Facebook auf der TAMÜ Site
Kinder - kleine Wesen, die sich nicht so benehmen dürfen wie ihre Eltern im gleichen Alter.


Das Wetter heute
Das Wetter morgen



Qualifizierung QS | Drucken |  E-Mail

Qualifizierung und Überprüfung

Tagesmutter oder Tagesvater/Kinderfrau zu sein ist eine anspruchsvolle Tätigkeit. Bedenken Sie, dass diese/r einen großen Teil der Zeit mit Ihrem Kind verbringt und dann zur Hauptbezugsperson wird. Es geht nicht nur um die Grundversorgung mit Essen, Körperpflege usw., sondern um alle Bereiche des Lernens und der kindlichen Entwicklung. Kindertagespflege ist kein Ausbildungsberuf. Häufig denken Mütter oder Väter, dass die Erfahrung mit dem eigenen Kind reicht, um ein Tageskind betreuen zu können. Viele überschätzen sich dabei.

Seit dem 01.10.2005 müssen alle Betreuungspersonen, die regelmäßig, länger als 15 Stunden in der Woche und über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten Kinder außerhalb des elterlichen Haushaltes betreuen, eine Pflegeerlaubnis des zuständigen Jugendamtes vorweisen. Bei der Erteilung der Pflegeerlaubnis spielen die persönliche Eignung sowie die räumlichen Voraussetzungen eine Rolle (§ 43 SGB VIII). Unabhängig von den formalen Voraussetzungen können natürlich nur Sie als Eltern entscheiden, welche Betreuungsperson für Ihr Kind die Beste ist, es gibt keine Betreuungsperson, die für jedes Kind gleichermaßen geeignet wäre.

Seit dem 1. Januar 2005 dürfen nur noch Tagesbetreuungspersonen vermittelt und gefördert werden, die einen Qualifizierungskurs abgeschlossen haben. Die Betreuungspersonen der Kindertagespflegebörse erfüllen diese Voraussetzung. Das Qualifizierungsprogramm der Oberhausener Kindertagespflegebörse orientiert sich an dem vom Deutschen Jugendinstitut entwickelten Lehrplan „Qualifizierung in der Kindertagespflege“ und entspricht den Vorgaben des § 23 SGB VIII.

In der Grundqualifikation nehmen Betreuungspersonen an insgesamt 68 Unterrichtsstunden teil, in denen die Bereiche Organisation/Vorbereitung, Erziehung, Psychologie und „Erste Hilfe am Kind“ behandelt werden.

Zur Aufbauqualifikation gehört die Teilnahme an weiteren 100 Unterrichtsstunden aus den oben genannten Bereichen. Sie ist Pflicht, wenn eine Tagesmutter, - vater mehr als 3 Tageskinder betreuen möchte und für alle anderen freiwillig.

Nach der Teilnahme an der Qualifizierung erhalten Betreuungspersonen ein Zertifikat. Bitte lassen Sie sich dieses vorlegen und fragen Sie im Zweifelsfall bei der Kindertagespflegebörse nach.

 
Copyright © 2019 Tagesmütter-OB / Design by ddws.de